Garagentore

Garagentore gibt es in den verschiedensten Farben, Formen, Materialien und unterscheiden sich Hauptsächlich durch ihre Art der Nutzung. Ein Garagentor hat gleich mehrere Aufgaben zu erfüllen. Es verschliesst Garagen, Hallen oder generell Räumlichkeiten mit einem Ausgang und ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt, denn Garagen- und andere Tore müssen einbruchssicher sein um Betriebsinventar oder persönliche Gegenstände vor Diebstahl zu schützen. Des Weiteren ist ein Garagentor auch eine Art Wetterschutz, z.B. Auto oder Gartenmöbel, die sonst Umwelteinflüssen wie Regen und Wind ausgesetzt werden. Ein sehr wichtiger Aspekt, gerade für Eigenheimbesitzer ist das Aussehen. Ein Garagentor ist Teil der gesamten Fassade eines Grundstückes und sollte sich dem jeweiligen Gestaltungsstil anpassen. Garagentore werden heutzutage meistens mit einer Fernbedienung bedient und haben eine optimierte Motorentechnik um diese Tore zu öffnen und zu schließen.

Beratung und Montage zu Garagentore für die Region Dresden, Freital, Meissen, Pirna aber auch Leipzig.

Sektionaltore

Sektionaltore

Das Sektionaltor wird zum Schließen von Garagen, größeren Hallen oder Werkstätten benutzt. Es kommt im gewerblichen sowie privaten Bereich zum Einsatz. Das Sektionaltor hat seinen Namen daher, weil das gesamte Tor in Sektionen unterteilt ist. Das Tor schließt von oben nach unten und der Vorteil ist, dass es beim Öffnen nach aussen keinen Raum benötigt. Nach dem Öffnen nimmt das Tor eine waagerechte Position unter der Decke im Innenraum ein. Die Sektionen können lichtdurchlässige Elemente haben und sogar Türen sind möglich, was ein weiterer Vorteil ist, denn wenn ein Mitarbeiter oder Kunde die Halle oder Werkstatt betreten will, braucht nicht das ganze Tor geöffnet werden. Das kann unter Umständen auch eine Menge Heizkosten sparen, da an kalten Tagen nur wenig warme Luft die Halle verlassen kann. Die durch Gelenke verbundenen einzelnen Sektionen ermöglichen eine gute Möglichkeit zur Isolierung und bieten auch ein hohes Maß an Einbruchsicherheit.

Rolltore

Ein Rolltor kommt im gewerblichen Bereich, aber auch im privaten zum Einsatz. Das Rolltor ist ähnlich einem Rollladen aber muss andere Anforderungen an Sicherheit und Wärmeschutz erfüllen, als ein normaler Rollladen für ein Fenster. Der Vorteil von einem Rolltor ist ebenfalls, wie bei den Sektionaltoren, dass außen kein Raum zum Öffnen und Schließen benötigt wird. Das Tor wird einfach aufgerollt und nicht unter die Decke geschoben. Es gibt mechanische (manuelle) und elektrisch betriebene Varianten auch mit Fernbedienung.

Rolltor

Schwingtore

Ein Schwingtor (oder auch Kipptor) ist ein Garagentor welches durch eine Hebelkonstruktion das gesamte Tor so kippt, dass es am Ende waagerecht unter der Decke liegt. Das Schwingtor gibt es mit Seilzug (manuelle Bedienung) aber auch elektrisch, wofür sich die meisten Nutzer entscheiden. Falls das Schwingtor motorbetrieben ist, kann man es dennoch komfortabel mit der Hand öffnen, indem man das Tor von Hand entriegelt, hochschiebt und es in dafür vorgesehenen Schienen unter der Decke gleitet. Das dies relativ leicht ohne Einsatz von Kraft passiert, dafür sorgen Federn, die beim geschlossenen Schwingtor vorgespannt sind. Moderne Schwingtore verfügen heute über ein drei-, vier-, oder fünffaches Federpaket. Schwingtore sind aus beschichtetem Stahlblech und es gibt diese in verschiedenen Mustern und Farben.

 

Tiefgaragentore

Tiefgaragen sind oft unbeobachtet und der Diebstahl von PKW`s oder Teile davon, ist auch heute noch ein wichtiges Thema. Tiefgaragentore sind sicherheitstechnisch geprüft und sorgen dafür das der Garagenplatz abgeschlossen ist, was unter Umständen sogar ein wichtiger Punkt bei der PKW-Versicherung sein kann. Prüfen sie auch ob ihr derzeitiges Tor noch den heutigen, modernen, sicherheitstechnischen Anforderungen entspricht.

Garagentor Tiefgarage

Elektroantriebe für Tore

Rüsten Sie jetzt Ihr Garagentor nach

Stellen Sie sich vor es regnet. Sie fahren mit Ihrem Auto nach Hause und stehen vor der Garage. Sie müssen jetzt aussteigen und der Regen “ruiniert” vielleicht gerade Ihre Frisur oder der gute Pullover wird nass und das zum Feierabend. Situationen die fast jeder Hausbesitzer kennt und die nicht gerade angenehm sind. Dabei wäre es doch sehr einfach das Garagentor mit einem Elektroantrieb (inkl. Fernbedienung) nachzurüsten, so dass Sie überhaupt nicht aus dem Auto aussteigen müssen.

Für viele ältere Garagentore gibt es diese Möglichkeit der Nachrüstung. Fragen Sie uns einfach!

Elektroantrieb Garagentor mit Fernbedienung

Beratungstermin vereinbaren

Gern beraten wir Sie auch vor Ort oder bei uns im Meisterbetrieb

Meisterbetrieb Harald Pietzsch GmbH
Geschäftsführer: Ralf Pietzsch
Am Brunnen 6a
01723 Kesselsdorf

Tel: 035204-47180
Funk: 0172-3518188
Mail: R.Pietzsch@Meisterbetrieb-Pietzsch.de

Bürozeiten: Mittwoch 15 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

 

Einwilligungserklärung zum Datenschutz
Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen. Im Falle eines Widerrufes werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.